News

Allgemeine Publikationen



Wahl- und Gemeindeversammlung

Freitag, 05. Oktober 2018, 20.15 Uhr im Gemeindesaal Farb

 

  1. Protokoll vom 01.06.2018
  2. Wahlen

      -   3 Gemeindevorstandsmitglieder

      -    1 Mitglied Geschäftsprüfungskommission

      -    1 Mitglied Schulart

  1. „Bevölkerungsschutzgesetz“ Genehmigung
  1. Motion „Abfallbewirtschaftung“
  1. Mitteilungen und Umfrage

Eine Botschaft zu den Sachgeschäften wird allen Haushaltungen zugestellt.

Die Anträge des Gemeindevorstandes, weitere Unterlagen zu den Sachgeschäften sowie das Versammlungsprotokoll vom 01.06.2018 liegen bei der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf oder können zusätzlich auf der Homepage unter Politik - Gemeindeversammlungen, eingesehen werden.

 

Der Gemeindevorstand

Schiers, 21.09.2018



Aufhebung der Sperrung, Tobelstrasse

Die Schrabachtobelstrasse ist wieder geöffnet.

Die Forstverwaltung



Verbot privater Wildfütterungen im Grenzgebiet zu Österreich

Vom Amt für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit verfügt am 1. September 2018

  1. Das mit Verfügung des Amts für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit vom 1. September 2016 angeordnete Verbot der privaten aktiven und passiven Schalenwildfütterung (Hirsch, Reh, Gämse, Steinwild) auf dem Gebiet der Gemeinden Fläsch, Maienfeld, Jenins, Malans, Landquart, Seewis, Grüsch, Schiers, Luzein, Furna, Jenaz, Fideris, Küblis, Conters, Klosters-Serneus, Zernez, Scuol, Valsot und Samnaun wird bis 31. August 2021 verlängert.
  2. Gemäss Art. 47 TSG wird mit Busse bis zu 20 000 Franken bestraft, wer vorsätzlich einer unter Hinweis auf die Strafandrohung dieses Artikels an ihn gerichteten Verfügung zuwiderhandelt. In schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe. Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe Busse.
  3. Gegen diese Verfügung kann innerhalb von 30 Tagen seit Publikation beim Departement für Volkswirtschaft und Soziales, Reichsgasse 35, 7000 Chur, Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine Begründung enthalten und ist im Doppel und unterschrieben einzureichen.

Erläuterungen

Das Verbot ist begrenzt auf die oben erwähnten Gemeindegebiete in Grenznähe zu Österreich und gilt vorläufig bis 31. August 2021.

Es umfasst die aktive und passive Schalenwildfütterung:

  • Das absichtliche, aktive Füttern von Schalenwild an dafür eingerichteten Futterstellen ist verboten.
  • Das unabsichtliche indirekte Füttern von Schalenwild ist ebenfalls verboten, d.h. jede Person ist verpflichtet, Futter für Wildtiere unerreichbar zu deponieren, so dass keine Wildtiere angelockt werden können. Kompoststellen sind so auszugestalten, dass Wildtiere sie nicht erreichen können. Landwirtschaftsbetriebe haben ihre Futtervorräte und Futterreste so zu lagern bzw. zu entsorgen, dass sie auf zweckmässige und wirksame Art vor dem Zugriff von Schalenwild geschützt sind

Die vollständige Verfügung, eine Karte des betroffenen Gebiets und weitere Erläuterungen sind auf www.alt.gr.ch Aktuelles abrufbar.

Amt für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit

Der Kantonstierarzt

Dr. Rolf Hanimann



Aufhebung des absoluten Feuerverbots

Aufgrund der leicht entspannten Wettersituation hat der Gemeindevorstand beschlossen, das am 20. Juli 2018 für das ganze Gemeindegebiet erlassene absolute Feuerverbot aufzuheben.

In Wald und Waldesnähe gilt aber weiterhin ein absolutes Feuerverbot. Das Verbot gilt auch für fest eingerichtete Feuerstellen in Wald und in Waldesnähe.

Gemeindevorstand

Schiers, 29.08.2018



Rathausnachrichten

Dienstjubiläum

Am 1. September 2018 kann Hans Peter Thöny auf 40 Jahre bei der Gemeinde Schiers zurückblicken. Zu diesem Anlass gratulieren wir dem Jubilar ganz herzlich und danken ihm für seine Treue gegenüber der Gemeinde Schiers.

Gemeindevorstand und Gemeindeverwaltung



Öffentliche Auflage der Planvorlage

Veröffentlichung

Öffentliche Auflage der Planvorlage gemäss Art. 27b Nationalstrassengesetz betreffend N28/01, Landquart - Klosters Selfranga  Bereinigung Baulinien GR (622.2-00304)

-    Ausführungsprojekt Nr. N28.01.120015 vom 18. April 2018

  1. Das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK)

-    hat gestützt auf Art. 27a – 27c des Bundesgesetzes über die Nationalstrassen (NSG; SR 725.11)

-    sowie auf Art. 12 der Verordnung über die Nationalstrassen (NSV; SR 725.111)

das ordentliche Plangenehmigungsverfahren eingeleitet.

  1. Öffentliche Planauflage

Das Projekt liegt während der Auflagefrist beim Kanton Graubünden und bei der Gemeinde zur öffentlichen Einsichtnahme auf:

-      Tiefbauamt Graubünden (Büro A 02)         MO - FR:    08.00   bis   12.00 Uhr
       Grabenstrasse 30, 7000 Chur:                                    14.00   bis   17.00 Uhr

-     Gemeindeverwaltung Schiers                     MO - FR:    08.30   bis   11.00 Uhr
      Bahnhofstrasse 3, 7220 Schiers                                   14.00   bis   17.00 Uhr

Die Auflagefrist läuft vom 27. August 2018 bis 26. September 2018.

  1. Anhörung betroffener Dritter

Wer nach den Vorschriften des Eidgenössischen Verwaltungsverfahrensgesetzes (SR 172.021) Partei ist, kann gestützt auf Art. 27d NSG während der Auflagefrist gegen das Projekt beim Eidgenössischen Departe­ment für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), Kochergasse 10, 3003 Bern, schriftlich mit Antrag und Begründung Einsprache erheben. Wer keine Ein­sprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Die Gemeinden wahren ihre Interessen mit Einsprache.

7000 Chur, 23. August 2018

Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement-
Graubünden
Vorsteher:

Dr. Mario Cavigelli, Regierungspräsident



Bekanntgabe Genehmigungsbeschluss Ortsplanung

Das Departement für Volkswirtschaft und Soziales hat mit Verfügung vom 6. Juli 2018 in Anwendung von Art. 49 des kantonalen Raumplanungsgesetzes (KRG) die vom Gemeindevorstand am 9. Januar 2018 beschlossene Teilrevision der Ortsplanung genehmigt:

Gegenstand:
- Teilrevision Erschliessung Praperwil

Auflageakten:
- Genereller Erschliessungsplan 1:1000, Erschliessung Praperwil

Das genehmigte Planungsmittel und die Departementsverfügung liegen während 30 Tagen auf der Gemeindeverwaltung auf und können eingesehen werden.

Der Gemeindevorstand

Schiers, den 13. Juli 2018



Landwirtschaft und Strassenbenützung

Liebe Landwirte
Im Zusammenhang mit der Heuernte wird das Schnittgut der bergseitigen Börter vielfach auf das Strassentrassee gerecht oder geblasen und anschliessend mit dem Ladewagen aufgenommen. Dabei bleiben Heublumen und Gras-/Heureste in der Wasserschale liegen und beinträchtigen später die Entwässerungsanlagen oder es fördert den unerwünschten Graswuchs am Belagsrand. Denjenigen Landwirten, welche nach dem Auflad die Wasserschale bzw. die Strasse kurz abblasen danken wir für den kurzen Einsatz vielmals.
Denjenigen, welche noch immer der Meinung sind, dass diese Arbeit durch die „roten Männer“ des Strassenunterhalts ausgeführt werden kann, möchten wir folgende Bestimmungen in Erinnerung rufen:

In Art. 8 Abs. 3 der kantonalen Strassenverordnung ist festgehalten, dass wer eine Strasse verunreinigt, die Verunreinigungen auf eigene Kosten sofort zu beseitigen hat. Dieser Grundsatz ist auch in Art. 15 des kommunalen Gesetzes über die öffentliche Ordnung und Sicherheit enthalten: Werden Strassen oder Wege durch Erde, Schutt, Mist oder andere Materialien verunreinigt, hat der Verursacher für unverzügliche Säuberung zu sorgen. Allfällige Ersatzvornahmen sind vom Verursacher zu bezahlen.

In Interesse von sauberen Strassen ersuchen wir die Strassenanstösser, diese Bestimmungen zu berücksichtigen. Im Unterlassungsfall wird künftig die Räumung auf Kosten der Verursacher vorgenommen.

Weiter wird zunehmend festgestellt, dass beim Einsatz von Motormähern mit Stachelwalzen auf Belagsstrassen gewendet wird. Bei Nocken aus Stahl oder Aluminium entstehen v.a. bei warmer Witterung Schäden an den Belägen. Wir bitten die Landwirte, das Wenden bzw. Befahren von Belagsstrassen mit solchen Geräten zu verzichten. Eine Alternative ist die Verwendung oder Umrüstung von Walzen mit Hartkunststoffnocken, welche die Strassenbeläge schonen. Wir danken für das Verständnis zur Vermeidung von teuren Reparaturen.

Bauamt Schiers

Schiers, 6. Juli 2018



Rathausnachrichten

Personelles

Liebe Gabriela, zur bestandenen Lehrabschlussprüfung als Kauffrau

gratulieren wir dir ganz herzlich.

Wir sind stolz auf dich und wünschen dir für deine Zukunft alles Gute

und viel Erfolg.

Gemeindevorstand und Gemeindeverwaltung



Entsorgung von Rüstabfällen

Seit dem 1. Juni 2018 sind beim Parkplatz Hinterdorf und bei der Entsorgungsstelle Chestenenrank je eine Presse/Container für die Entsorgung von Rüstabfällen und Speiseresten aufgestellt.

Schon nach kurzer Zeit musste festgestellt werden, dass nebst Rüstabfällen auch grössere Mengen von Rasenschnitt dort entsorgt wurden.

Wir bitten die Bevölkerung, in diesen Pressen/Container nur die auf dem Merkblatt aufgeführten Produkte zu entsorgen. Grössere Mengen an Rasenschnitt gehören da nicht hinein und können weiterhin bei der Grüngutdeponie beim Tersierbach entsorgt werden.

Mit einer sachgerechten Entsorgung von Rüstabfällen und Speiseresten tragen sie dazu bei, dass solche neue Entsorgungsmöglichkeiten auch weiterhin angeboten werden können.

Bauamt Schiers, Entsorgung und Recycling



Rathausnachrichten

Arbeitsjubiläum

Am 1. Mai 2018 kann Hanspeter Wehrli auf 10 Dienstjahren als Brunnenmeister bei der Gemeinde Schiers zurückblicken. Wir gratulieren dem Jubilar ganz herzlich und danken ihm für seine Treue gegenüber der Gemeinde Schiers.

Gemeindevorstand und Gemeindeverwaltung



Grüngut- Sammelstelle Tersier

Die Grüngutdeponie Tersier ist ab Samstag, 07. April 2018 wieder geöffnet.

Öffnungszeiten:

Mittwoch              15.30 - 17.00 Uhr

Freitag                 17.00 - 19.00 Uhr

Samstag              13.30 - 16.00 Uhr

 

BAUAMT SCHIERS

Entsorgung, Recycling



Abfallentsorgung - Wertstoffsammelstelle

Die Entsorgungs- und Recyclingsammelstelle Chestenenrank (Anschluss Nationalstrasse Ost, Fuchsenwinkel) hat wieder auf Sommerbetrieb umgestellt und ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

Sommer: Mo. - Fr. 07.30 - 11.45 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

                      Sa.          09.30 - 11.30 Uhr

BAUAMT SCHIERS

Entsorgung, Recycling



Rathausnachrichten

Arbeitsjubiläum

Am 1. April 2018 können Vital Lötscher auf 35 Dienstjahre und Peter Joos auf 15 Dienstjahre bei der Gemeinde Schiers zurückblicken.

Wir gratulieren den Jubilaren ganz herzlich und danken ihnen für ihre Treue gegenüber der Gemeinde Schiers. 

Gemeindevorstand und Gemeindeverwaltung

Schiers, 27.03.2018



Büro Steuerallianz Prättigau in Küblis seit dem 1. März 2018 in Betrieb

Per 01.03.2018 hat im Rathaus Küblis, 2. Stock, die Steuerallianz Prättigau ihren Betrieb aufgenommen. In enger Zusammenarbeit mit der kantonalen Steuerverwaltung GR werden die Steuerveranlagungen der natürlichen Personen mit unselbständiger Erwerbstätigkeit aus den Gemeinden Conters, Fideris, Furna, Grüsch, Jenaz, Küblis, Luzein, Schiers und Seewis vorgenommen.

Der Schalter der Steuerallianz ist werktags von 08.30 Uhr bis 11.00 Uhr offen.

Die Steuerallianz ist wie folgt erreichbar:

Steuerallianz Prättigau
Cunterscher Strass 3
7240 Küblis
Tel. 081 515 70 00
Mail. info@steuerallianz-praettigau.ch

Steuererklärungen müssen wie bisher bei der kantonalen Steuerverwaltung GR eingereicht werden. Für Fragen zur Steuerveranlagung ist neu die Steuerallianz Prättigau zuständig.

Das Steuerregister wird weiterhin über die Gemeindesteuerämter geführt. Das heisst, Änderungen der persönlichen Verhältnisse wie Zivilstands- und Adressänderungen etc. werden weiterhin von den zuständigen Gemeindesteuerämtern bearbeitet.

Für das Inkasso der Steuerrechnungen bleibt ebenfalls das Gemeindesteueramt zuständig. Bei Fragen hinsichtlich der Zahlung der Steuerrechnungen (Stundung, Erlass, Zinsrechnung etc.) können Sie sich an das zuständige Gemeindesteueramt wenden.

Besten Dank für ihre Kenntnisnahme.

 

Die Gemeindeverwaltung

Schiers, 9.3.2018     



Abfallentsorgung – Kehrichtsäcke zu früh deponieren

Es wird immer wieder festgestellt, dass die Kehrichtsäcke bereits am Tag vor der Abfuhr bereitgestellt werden. Die Säcke werden von Tieren aufgerissen und der Inhalt auf den Strassen zerstreut. Ebenfalls wird die Schneeräumung dadurch erschwert.

Wir bitten die Einwohner, sich an Art. 8 Abfallgesetz zu halten, wonach die Bereitstellung von Kehrichtsäcken auf den bezeichneten Sammelplätzen erst am Tag der Abfuhr vorgenommen werden darf.

Mit dieser Massnahme helfen Sie mit, unsere Strassen und Plätze sauber zu halten.

Bei Widerhandlungen werden dem Verursacher die Aufwendungen der Gemeinde sowie eine Busse, gemäss Art. 13 Abfallgesetz, in Rechnung gestellt.

Entsorgung, Recycling

BAUAMT SCHIERS, 08.01.2018



Trinkwasserqualität in Schiers und Schuders

Die eidgenössische Lebensmittelverordnung verpflichtet die Betreiber von Wasserversorgungsanlagen, die Konsumentinnen und Konsumenten mindestens einmal jährlich umfassend über die Qualität des Trinkwassers zu informieren.

Die Untersuchungen der im November 2017 entnommenen Wasserproben haben gezeigt,

dass das Trinkwasser den hygienisch-mikrobiologischen und chemischen Anforderungen

entspricht.

Schiers:

Die Gesamthärte beträgt je nach Quellzulauf zwischen 21.8° und 28.8° französische Härtegrade.

In den Wasserproben wurde kein Nitratgehalt nachgewiesen.

Herkunft des Wassers:

Quellen:                                  Madinis, Catils, Fajungga und Nigglisch Wis

Grundwasser:                         Pumpwerk Sand

Behandlung Trinkwasser:      Quellwasser, Entkeimung durch UV

                                               Grundwasser, Entkeimung durch UV

Schuders:

Die Gesamthärte beträgt 22.3° französische Härtegrade.

In den Wasserproben wurde kein Nitratgehalt nachgewiesen.

 Herkunft des Wassers:

Quellen:                                  Brunna

Behandlung Trinkwasser:      Quellwasser, keine Behandlung des Trinkwassers

Weitere Informationen erhalten Sie beim Brunnenmeister 079 386 22 10

oder hanspeter.wehrli@schiers.ch.

 

Bauamt Schiers

Wasserversorgung

Schiers, 11.12.2017



Rathausnachrichten

Verlängerung Kaufsrecht

Der Gemeindevorstand hat an seiner Sitzung vom 24.10.2017 beschlossen, das laufende Kaufsrecht von Mario Casanova, Chur, für die Parzelle 2662 „Sunnabündti“ um höchstens 3 Jahre zu verlängern. Begründet wird dies mit einer hängigen Einsprache zum Baugesuch. Nach Erteilen der Baubewilligung bleibt dem Kaufsrechtsnehmer maximal 1 Jahr, das Kaufsrecht wahrzunehmen.

Der Gemeindevorstand



Sperrung Wanderweg

Der Wanderweg hinter dem Salginer bis zur Salginatobelbrücke ist infolge Bauarbeiten bis auf weiteres gesperrt.

Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis.

 

Gemeinde Schiers





Kehrichtabfuhr: Änderung Abholzeiten Gebiet Tersierstrasse, Pallotisweg und Sand

Ab Dienstag, 4. April 2017 werden die Abholzeiten zum Teil geändert. Dies betrifft das Gebiet Tersierstrasse, Pallotisweg und Sand. Hier müssen die Abfallsäcke jeweils bis spätestens um 9.30 Uhr bereitgestellt werden.

Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis. 

BAUAMT SCHIERS

Entsorgung, Recycling

Schiers, 29.03.2017



Gemeindesägerei

Die Analyse Gemeindesägerei können Sie unter folgendem Link herunterladen:



Informationen zu weiteren Parkmöglichkeiten

Wochenend- und Feriengäste können ihr Auto auf den gebührenpflichtigen Parkplatz im Hinterdorf (unter der Schulanlage Farb) oder auf den gebührenfreien Parkplatz beim Alpina (zwischen Strasse und Schrabach) abstellen. Beim Parkplatz im Hinterdorf kann ein Platz für Fr. 50.- pro Kalendermonat oder Fr. 20.- pro Woche gemietet werden. Entsprechende Parkkarten sind auf der Gemeindeverwaltung zu den ordentlichen Bürostunden gegen Vorauszahlung erhältlich.
Gemeindevorstand Schiers
Departement Polizei