News

Allgemeine Publikationen



Sonntagsverkäufe in Schiers

Aufgrund mehrerer Anfragen hat der Gemeindevorstand folgende Termine für die bewilligungsfreien Sonntage im Jahr 2019 festgelegt:

Sonntag,        31. März 2019

Sonntag,        03. November 2019

Sonntag,        15. Dezember 2019

Sonntag,        22. Dezember 2019

An diesen Sonntagen dürfen alle Verkaufsgeschäfte in Schiers, von 10.00 bis 18.00 Uhr, Sonntagsverkäufe durchführen. 

Der Gemeindevorstand, 13.03.2019



Sperrung Waschkrautstrasse vom 1. April bis 28. Juni 2019

Aus Sicherheitsgründen muss die Brücke ob der Mittlist Rüti komplett ersetzt werden. Die Abbruch- bzw. Neubauarbeiten werden in den Monaten April bis Juni 2019 ausgeführt. Während dieser Zeit ist die Waschkrautstrasse ab Mittlist Rüti für jeglichen Verkehr gesperrt.

Sperrung Waschkrautstrasse ab Mittlist Rüti vom Montag, 1. April bis Freitag, 28. Juni 2019

Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte direkt an unseren Revierförster Vital Lötscher unter der Telefonnummer 079 471 95 17.

Wir bitten um Kenntnisnahme und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Schiers, 06.03.2019



Protokoll Gemeindeversammlung vom 22.02.2019

Das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 22. Februar 2019 liegt bei der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf. Das Protokoll kann ebenfalls unter Politik - Gemeindeversammlung eingesehen werden.

Gemeindevorstand

Schiers, 01.03.2019



Referendums-Publikation

Die Gemeindeversammlung hat am 22. Februar 2019 folgenden Beschluss gefasst, der gemäss Art. 29 in Verbindung mit Art. 22 der Gemeindeverfassung dem fakultativen Referendum unterliegt.

Totalrevision Gemeindeverfassung

Die Totalrevision der Gemeindeverfassung wurde genehmigt.

Innert 30 Tagen (01.03. – 31.03.2019) seit der Veröffentlichung können 300 Stimmberechtigte zu diesem Beschluss schriftlich die Urnenabstimmung verlangen.

Der Gemeindevorstand

Schiers, 28.02.2019



Individuelle Prämienverbilligung (IPV) der Krankenkassenprämien für das Jahr 2019

Personen, welche bis zum 31. Dezember 2018 eine IPV erhalten haben und keine Veränderungen bezüglich der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse aufweisen, wird für das Jahr 2019 in der Regel eine Vorschussleistung berechnet. Diese Beträgt 60% des letzten definitiven IPV-Anspruches oder 100% des letzten Vorschusses. Nach Vorliegen der Steuerveranlagung für das Jahr 2018 wird der Anspruch 2019 definitiv berechnet und verfügt.

Personen ohne Vorschussmitteilung können sich für den Bezug der Prämienverbilligung 2019 bis spätestens 31. Dezember 2019 anmelden. Die wichtigsten Informationen, die gesetzlichen Grundlagen, Wegleitung und Antragsformular sind auf der Hompage (www.sva.gr.ch) zu finden oder bei der AHV-Zweigstelle der Gemeinde erhältlich.

Erhält eine Person Ergänzungsleistungen zur AHV oder einer IV-Rente, besteht kein zusätzlicher Anspruch auf Prämienverbilligung, da diese bereits in der Berechnung der Ergänzungsleistung vollumfänglich enthalten ist.

Anmeldungen und Mutationen sind während des ganzen Jahres möglich, wobei der Anspruch verwirkt, wenn das Gesuch nicht bis Ende Dezember 2019 eingereicht wird.

Weitere Auskünfte erteilt die AHV-Zweigstelle Schiers, Tel. 081 300 21 00

Die AHV-Zweigstelle

Schiers, 28.02.2019



Jugendschutz – Testkäufe von Alkohol und Tabakwaren

Der Gemeindevorstand hat sich entschieden das Angebot der Testkäufe des Gesundheitsamtes Graubünden, in Anspruch zu nehmen. Getestet werden im Zeitraum von März bis Juni 2019 diverse Restaurants, Bars und Detailhändler.

Den Jugendschutz einhalten (kein Alkohol und Tabakwaren an unter 16-Jährige; keine Spirituosen, Alcopops und Aperitifs an unter 18-Jährige), ist in der Praxis nicht immer einfach. Zeitdruck, Tricks von Jugendlichen oder zu wenig Schulung des Verkaufspersonals können ein Fehlverhalten begünstigen.

Im Zentrum der Testkäufe steht die Sensibilisierung – es fallen vorerst keine strafrechtlichen Konsequenzen der Verkaufsstellen an. Das Gesundheitsamt Graubünden stellt nach den Testkäufen freiwillige und kostenlose Unterstützungsangebote zur Verfügung (Schulung und Beratung von Verkaufspersonal).

Der Gemeindevorstand

Schiers,13.02.2019



Betretungsverbot Wildeinstandsgebiet

Auf Gemeindegebiet Grüsch/Fanas und Schiers wurde vermehrt festgestellt, dass sich während der Nachtzeit Personen in Wildeinstandsgebieten auf der Suche nach Abwurf-stangen aufhalten. Aufgrund der aktuellen Witterung und um Störungen des Wildes zu vermeiden erlässt die Gemeinde Schiers auf Teilen des Gemeindegebietes ein temporäres Betretungsverbot.

Um das Wild vor solchen Störungen zu schützen, kann die Gemeinde gemäss Art. 27 des kantonalen Jagdgesetzes und gemäss Art. 41, 42 der Gemeindeverfassung das Zutrittsrecht zu Wildeinstandsgebieten örtlich und zeitlich einschränken.

Der Gemeindevorstand hat an seiner Sitzung vom 29.01.2019 beschlossen, dass man folgendes temporäres Betretungsverbot ausspricht:

Datum:            vom Montag, 18.02.2019 bis Sonntag, 31.03.2019

Zeit:                  Nachtzeit von 19.00 Uhr bis 07.00 Uhr

Strassen dürfen im bezeichneten Gebiet, während den aufgeführten Zeiten nicht verlassen werden.

Ausgenommen von diesem Betretungsverbot sind Personen gemäss Art. 3, 4 und 5 des Wildruhezonen Gesetzes der Gemeinde Schiers.

Widerhandlungen gegen dieses Betretungsverbot werden von der Gemeinde Schiers gemäss Wildruhezonen Gesetz geahndet (bis Fr. 1'000.00 im Wiederholungsfalle bis Fr. 3'000.00).

Vielen Dank für die Kenntnisnahme.

Gemeindeverwaltung Schiers

Schiers, 13.02.2019

Anbei noch die Karte des Betretungsverbots:



Gemeinde Schiers – Erlass einer Planungszone

Anlässlich seiner Sitzung vom 12.02.2019  hat der Gemeindevorstand gestützt auf Art. 21 des kantonalen Raumplanungsgesetzes (KRG) über das ganze Gemeindegebiet eine Planungszone mit folgenden Planungszielen erlassen:

  1. a) Überprüfung und Anpassung der Bauzonen (Wohn-, Misch- und Zentrumszonen) entsprechend den Vorgaben von Art. 15 Abs. 1 und 2 RPG sowie des am 20. März 2018 beschlossenen kantonalen Richtplans – Siedlung (KRIP-S).
  2. b) Umsetzung der weiteren Vorgaben von Art. 15 RPG sowie des KRIP-S, insbesondere betreffend Förderung der baulichen Siedlungsentwicklung nach innen.                                                                                              

In der Planungszone darf nichts unternommen werden, was die neue Planung erschweren oder dieser entgegenstehen könnte. Insbesondere dürfen Bauvorhaben nur bewilligt werden, wenn sie weder den rechtskräftigen noch den vorgesehenen neuen Planungen und Vorschriften widersprechen (Art. 21 Abs. 2 KRG).

Der Gemeindevorstand behält sich vor, die Planungszone jederzeit entsprechend dem jeweils aktuellen Planungsstand zu konkretisieren bzw. an den jeweils aktuellen Planungsstand anzupassen.

Die Planungszone gilt einstweilen für zwei Jahre und tritt mit der heutigen Bekanntgabe in Kraft.

Der Erlass der Planungszone kann innert 30 Tagen seit der öffentlichen Bekanntgabe mit Planungsbeschwerde bei der Regierung angefochten werden (Art. 101 Abs. 1 KRG).

Der Gemeindevorstand

Schiers, 13.02.2019



Verkehrsanordnungen, öffentliche Bekanntmachung

  1. Der Gemeindevorstand Schiers beabsichtigt folgende Verkehrsbeschränkungen auf Gemeindegebiet einzuführen:

    Verbot für Motorwagen und Motorräder (Sig. 2.13)
    Zusatztafel:           ausgenommen Anwohner und Besucher der Parzellen Nr. 593, 594,
                                       605, 608, 611, 612 und 2450

    Schiers, unterer Feldweg, zwischen der Liegenschaft Lötscher und dem Viehstall Palottis

    Höchstbreite 2 m  (Sig. 2.18)
    Schiers, unterer Feldweg, entlang der Parzellen Nr. 605, 608 und 2450.
  2. Mit dieser Massnahme soll das unnötige Befahren der Gemeindestrasse im Hinblick auf die fehlenden Ausweichmöglichkeiten für Fussgänger und Fahrzeuge unterbunden werden. Zudem soll eine Höchstbreite im schmalen Bereich bei den Liegenschaften Stihl und Danek erlassen werden.
  3. Die geplante Verkehrsbeschränkung wurde vorgängig am 19. November 2018 von der Kantonspolizei gestützt auf Art.7 Abs. 2 EGzSVG genehmigt.
  4. Der Situationsplan mit der vorgesehenen Signalisation kann während den offiziellen Öffnungszeiten auf der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.
  5. Einwendungen und Stellungnahmen zu der vorgesehenen Verkehrsanordnung können innerhalb von 30 Tagen seit der Veröffentlichung beim Gemeindevorstand eingereicht werden. Nach Prüfung der eingegangenen Stellungnahmen entscheidet die Gemeinde und publiziert ihren Beschluss im Kantonsamtsblatt, mit einer Rechtsmittelbelehrung an das Verwaltungsgericht.

Gemeindevorstand, 23.01.2019



Trinkwasserqualität in Schiers und Schuders

Die eidgenössische Lebensmittelverordnung verpflichtet die Betreiber von Wasserversorgungsanlagen, die Konsumentinnen und Konsumenten mindestens einmal jährlich umfassend über die Qualität des Trinkwassers zu informieren.

Die Untersuchungen der im Dezember 2018 entnommenen Wasserproben haben gezeigt,

dass das Trinkwasser den hygienisch-mikrobiologischen und chemischen Anforderungen entspricht.

Schiers:

Die Gesamthärte beträgt je nach Quellzulauf zwischen 21.8° und 25.6° französische Härtegrade.

In den Wasserproben wurde kein Nitratgehalt nachgewiesen.

Herkunft des Wassers:

Quellen:                                        Madinis, Catils, Fajungga und Nigglisch Wis

Grundwasser:                              Pumpwerk Sand

Behandlung Trinkwasser:      Quellwasser, Entkeimung durch UV

                                                           Grundwasser, Entkeimung durch UV

Schuders:

Die Gesamthärte beträgt 20.8° französische Härtegrade.

In den Wasserproben wurde kein Nitratgehalt nachgewiesen.

Herkunft des Wassers:

Quellen:                                           Brunna

Behandlung Trinkwasser:        Quellwasser, Entkeimung durch UV

Weitere Informationen erhalten Sie beim Brunnenmeister 079 386 22 10

oder hanspeter.wehrli@schiers.ch.

Bauamt Schiers

Wasserversorgung, 23.01.2019



Notsituationen Wild

An die Hundehalter:

Infolge der aktuellen Notsituation für das Wild, gilt auf den Weg/Bereich ab Kieswerk Schrabach Richtung Tobel ein absoluter Leinenzwang für alle Hunde.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Der Gemeindevorstand, 16.01.2019



Temporäre Erweiterung Wildruhezone „Zuzi“

Aufgrund der prekären Schneesituation für das Wild, wird die Wildruhezone „Zuzi“ bis auf weiteres vergrössert. 

Grenzbeschrieb Wildruhezone „Zuzi“:

Kapitelhof - Waldrand Tersier – unterer Zuziweg (Hof B.Thöny) – Böschis – Waldrand – Ausgangspunkt.

Somit bleibt der offizielle obere Wanderweg von Schiers via Zuzi/Böschis nach Grüsch vorübergehend geschlossen.

Übertretungen werden gleich dem Gesetz betreffend Wildruhezonen in den Gemeinde Grüsch und Schiers geahndet. Für den Unterhalt einer allfälligen Notfütterungsstelle besteht kein Wegverbot.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Der Gemeindevorstand, 16.01.2019

Hier noch der Link mit dem genauen Gebiet:



Wildruhezonen in der Gemeinde Schiers

Während folgender Zeit dürfen die Wildruhezonen nur auf den Wegen betreten  werden, welche in der Landkarte 1 : 25‘000 eingezeichnet oder im Gelände markiert sind.                                                                                                    

Im Gebiet Zuzi/Böschis vom 15. Januar bis 31. März

Im Gebiet Lauboda/Plattis und Terschieb/Palangga vom 1. Februar bis 30. April

Ein Verlassen dieser Wege ist während dieser Zeit untersagt. Insbesondere dürfen die Wege in dieser Zeit nicht verlassen werden um Abwurfstangen zu suchen.

Fehlbare werden vom Gemeindevorstand gemäss Gesetz über die Wildruhezonen der Gemeinde Schiers, gebüsst.

Der Gemeindevorstand, 09.01.2019



Verkehrsanordnungen, öffentliche Bekanntmachung

  1. Der Gemeindevorstand Schiers beabsichtigt folgende Verkehrsbeschränkungen auf Gemeindegebiet einzuführen:

    Verbot für Motorwagen und Motorräder (Sig. 2.13)
    Zusatztafel:           ausgenommen Anwohner und Besucher der Parzellen Nr. 593, 594,
                                  605, 608, 611, 612 und 2450

    Schiers, unterer Feldweg, zwischen der Liegenschaft Lötscher und dem Viehstall Palottis, und

    Höchstbreite 2 m  (Sig. 2.18)
    Schiers, unterer Feldweg, entlang der Parzellen Nr. 605, 608 und 2450.
  2. Mit dieser Massnahme soll das unnötige Befahren der Gemeindestrasse im Hinblick auf die fehlenden Ausweichmöglichkeiten für Fussgänger und Fahrzeuge unterbunden werden. Zudem soll eine Höchstbreite im schmalen Bereich bei den Liegenschaften Stihl und Danek erlassen werden.
  3. Die geplante Verkehrsbeschränkung wurde vorgängig am 19. November 2018 von der Kantonspolizei gestützt auf Art.7 Abs. 2 EGzSVG genehmigt.
  4. Der Situationsplan mit der vorgesehenen Signalisation kann während den offiziellen Öffnungszeiten auf der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.
  5. Einwendungen und Stellungnahmen zu der vorgesehenen Verkehrsanordnung können innerhalb von 30 Tagen seit der Veröffentlichung beim Gemeindevorstand eingereicht werden. Nach Prüfung der eingegangenen Stellungnahmen entscheidet die Gemeinde und publiziert ihren Beschluss im Kantonsamtsblatt, mit einer Rechtsmittelbelehrung an das Verwaltungsgericht.

Der Gemeindevorstand, 09. 01.2019



Gemeindeversammlungen 2019, Voranzeige

Für das Jahr 2019 wurden folgende Versammlungsdaten festgelegt:

  • Freitag, 22. Februar 2019  
  • Freitag, 07. Juni 2019
  • Freitag, 04. Oktober 2019
  • Freitag, 22. November 2019        

Weitere Versammlungen werden nach Bedarf einberufen

Bitte merken Sie sich die festgelegten Daten vor um Terminüberschneidungen
zu vermeiden.

Gemeindevorstand, 03.01.2019



Wechsel bei der öffentlichen Sicherheit

Ab dem 1. Januar 2019 werden die Arbeiten rund um die öffentliche Sicherheit neu durch die Firma Securitas AG durchgeführt.

Unser langjähriger Gemeindepolizist, Wilhelm Fleury, wird nun seine Pension geniessen können. Wir danken ihm für seine geleisteten Dienste ganz herzlich und wünschen ihm für die weiteren Lebensjahre alles Gute und beste Gesundheit.

Departement Polizei

Gemeinderat, 20.12.2018



Abfallentsorgung – Sammelstelle für Kleinmengen

Ab Januar 2019 wird der Bevölkerung angeboten, Wertstoffe in Kleinstmengen (ohne Grünabfälle) beim Werkhof Schiers, zu den gleichen Konditionen wie bei der Sammelstelle Chestenenrank, zu entsorgen.

Jeweils jeden ersten Montag im Monat:  von 13.30 – 15.30 Uhr

07. Januar 2019

04. Februar 2019

04. März 2019

01. April 2019

06. Mai 2019

03. Juni 2019

01. Juli 2019

05. August 2019

02. September 2019

07. Oktober 2019

04. November 2019

02. Dezember 2019

Das Abfallmerkblatt mit den detaillierten Informationen kann auf der Homepage (www.schiers.ch/downloads) eingesehen bzw. heruntergeladen oder bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden.

Entsorgung, Recycling

Bauamt Schiers, 12.12.2018



Entsorgungs- und Recyclingsammelstelle Chestenenrank

Die Entsorgungs- und Recyclingsammelstelle Chestenenrank, Fuchsenwinkel, ist ab dem 17.12.2018 bis am 17.02.2019 jeweils freitags von 13.00 – 16.00 Uhr und samstags von 09.30 – 11.30 Uhr geöffnet.

Ab Montag, 18.02.2019 ist die Sammelstelle wieder täglich von 07.30 bis 11.45 Uhr und von 13.00 bis 17.00 Uhr und samstags von 09.30 – 11.30 Uhr geöffnet.

Wir bitten um Kenntnisnahme.

Entsorgung, Recycling

Bauamt Schiers, 05.12.2018



Regionale Materialablagerung „über der Landquart“, Schiers

Der Betrieb der regionalen Ablagerungsstelle für sauberes Aushubmaterial wird ab sofort eingestellt. Infolge der schattigen Lage und der vorherrschenden Witterungsverhältnisse kann das zugeführte Material nicht mehr auflagegerecht eingebaut und verdichtet werden. Es werden somit keine Lieferungen mehr angenommen.

Die Inbetriebnahme im Frühjahr 2019 wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Die Betreiberin und das Bauamt danken den Kunden für das Verständnis und die Zusammenarbeit.

Bauamt Schiers, 30.11.2018



Grüngut-Sammelstelle Tersier

Die Grüngutdeponie Tersier ist noch bis und mit Mittwoch, 28. November 2018 geöffnet.

Ab diesem Datum bleibt die Deponie während den Wintermonaten geschlossen.

Die Wiederöffnung im Frühjahr wird im Bezirksamtsblatt publiziert.

Entsorgung, Recycling

Bauamt Schiers, 21.11.2018



Parkieren von Motorfahrzeugen während der Wintermonate

Das Stehenlassen von Fahrzeugen aller Art auf öffentlichen Strassen und Plätzen ist während den Wintermonaten für die Zeit von 00.15 bis 07.00 Uhr verboten. Fahrzeuge, welche die Schneeräumung behindern, werden auf Kosten des Halters entfernt. Für Beschädigungen an stehengelassenen Fahrzeugen infolge Schneeräumungsarbeiten, Splitten und allfälligem Abtransportieren lehnt die Gemeinde jegliche Haftung ab.

Diese Verfügung wird im Interesse einer reibungslosen Schneeräumung erlassen. Wir bitten die Grundeigentümer, Liegenschaftsverwalter und Gastwirte ihre Mieter, Gäste und Besucher auf dieses Verbot aufmerksam zu machen. Für ein verständnisvolles Verhalten danken wir den Automobilisten.

Gemeindevorstand Schiers

Schiers, 16.11.2018                         



Rechtsgültigkeit und Vollzugsbeginn

Die Gemeindeversammlung hat am 05. Oktober 2018 folgenden Beschluss gefasst, der gemäss Art. 29 in Verbindung mit Art. 22 der Gemeindeverfassung dem fakultativen Referendum unterliegt.

„Bevölkerungsschutzgesetz“

Die Gemeindeversammlung hat das „Bevölkerungsschutzgesetz“ genehmigt.

Für diesen Beschluss ist die Referendumsfrist am 11.11.2018 unbenutzt abgelaufen und somit ist dieser Beschluss ab sofort rechtskräftig.

Das Bevölkerungsschutzgesetz der Gemeinde Schiers tritt am 1.1.2019 in Kraft.

Der Gemeindevorstand

Schiers, 15.11.2018



Gräberabruf, Friedhof Chrea

Die nachfolgend bezeichneten Gräber beim Friedhof Chrea werden, gestützt auf die geltenden gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Grabesruhe, abgerufen.

Erdbestattungen:

1

Planta-Meier Peter

1993

2

Thöny Peter

1993

3

Heldstab-Mathis Betty

1993

4

Conzett-Disch Luzia

1993

5

Siegrist-Fausch Ernst

1993

6

Gisler Anna Hermina

1993

7

Kessler-Gasner Anna

1994

8

Däscher-Conzett Betti

1994

9

Kessler-Stöckli Luzi

1994

10

Ladner-Lötscher Maria

1994

11

Caminada-Giger Frida

1994

12

Casal-wieland Barbara

1994

13

Wilhelm-Hartmann Evi

1994

14

Kupferschmid-Münger Gertrud

1994

15

Hartmann-Thöny Katharina

1994

16

Hartmann-Willi Andreas

1994

17

Casaulta-Aliesch Berni

1994

18

Meier-willi Bartli

1995

19

Disch-Bregenzer Christian

1995

20

Disch-Conzett Albert u. Disch-Conzett Hanny

1995/1998

21

Lötscher-Flütsch Betti

1995

22

Kasper Schmidt Nikolaus

1995

23

Jecklin-Meier Otto

1995

24

Nett-sutter Elsbeth

1995

25

Tarnutzer-Conzett Luzia

1995

26

Kunfermann Domenig

1995

27

Thöny-Accola Anna u. Müller-Accola Elsi

1995/2002

28

Thöny-Gredig Ida

1995

 

 

 

Grabmäler, Einfassungen und Grabschmuck sind bis Ende März 2019 zu entfernen.

Für die Räumung sind gemäss kommunalem Gesetz über das Bestattungswesen die Angehörigen zuständig.

Wer das Grab nicht selber räumen will, kann dies durch die Werkgruppe gegen Verrechnung ausführen lassen.

Diese Aufträge können unter der Tel.Nr. 081 300 21 15 dem Bauamt gemeldet werden.

Der Gemeindevorstand, 15.11.2018



Aufhebung Sperrung Wanderweg

Die Sperrung des Wanderwegs hinter dem Salginer bis zur Salginatobelbrücke ist aufgehoben.

Gemeinde Schiers, 13.11.2018



Aufhebung des absoluten Feuerverbots

Aufgrund des eingetretenen Wetterumschwungs kann das absolute Feuerverbot in Wald und Waldesnähe für das ganze Gemeindegebiet aufgehoben werden.

Gemeindevorstand, 31.10.2018



Sperrung Tobelstrasse

Die Tobelstrasse ist bis auf weiteres gesperrt.

Die Forstverwaltung, 30.10.2018



Verbot privater Wildfütterungen im Grenzgebiet zu Österreich

Vom Amt für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit verfügt am 1. September 2018

  1. Das mit Verfügung des Amts für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit vom 1. September 2016 angeordnete Verbot der privaten aktiven und passiven Schalenwildfütterung (Hirsch, Reh, Gämse, Steinwild) auf dem Gebiet der Gemeinden Fläsch, Maienfeld, Jenins, Malans, Landquart, Seewis, Grüsch, Schiers, Luzein, Furna, Jenaz, Fideris, Küblis, Conters, Klosters-Serneus, Zernez, Scuol, Valsot und Samnaun wird bis 31. August 2021 verlängert.
  2. Gemäss Art. 47 TSG wird mit Busse bis zu 20 000 Franken bestraft, wer vorsätzlich einer unter Hinweis auf die Strafandrohung dieses Artikels an ihn gerichteten Verfügung zuwiderhandelt. In schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe. Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe Busse.
  3. Gegen diese Verfügung kann innerhalb von 30 Tagen seit Publikation beim Departement für Volkswirtschaft und Soziales, Reichsgasse 35, 7000 Chur, Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine Begründung enthalten und ist im Doppel und unterschrieben einzureichen.

Erläuterungen

Das Verbot ist begrenzt auf die oben erwähnten Gemeindegebiete in Grenznähe zu Österreich und gilt vorläufig bis 31. August 2021.

Es umfasst die aktive und passive Schalenwildfütterung:

  • Das absichtliche, aktive Füttern von Schalenwild an dafür eingerichteten Futterstellen ist verboten.
  • Das unabsichtliche indirekte Füttern von Schalenwild ist ebenfalls verboten, d.h. jede Person ist verpflichtet, Futter für Wildtiere unerreichbar zu deponieren, so dass keine Wildtiere angelockt werden können. Kompoststellen sind so auszugestalten, dass Wildtiere sie nicht erreichen können. Landwirtschaftsbetriebe haben ihre Futtervorräte und Futterreste so zu lagern bzw. zu entsorgen, dass sie auf zweckmässige und wirksame Art vor dem Zugriff von Schalenwild geschützt sind

Die vollständige Verfügung, eine Karte des betroffenen Gebiets und weitere Erläuterungen sind auf www.alt.gr.ch Aktuelles abrufbar.

Amt für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit

Der Kantonstierarzt

Dr. Rolf Hanimann



Entsorgung von Rüstabfällen

Seit dem 1. Juni 2018 sind beim Parkplatz Hinterdorf und bei der Entsorgungsstelle Chestenenrank je eine Presse/Container für die Entsorgung von Rüstabfällen und Speiseresten aufgestellt.

Schon nach kurzer Zeit musste festgestellt werden, dass nebst Rüstabfällen auch grössere Mengen von Rasenschnitt dort entsorgt wurden.

Wir bitten die Bevölkerung, in diesen Pressen/Container nur die auf dem Merkblatt aufgeführten Produkte zu entsorgen. Grössere Mengen an Rasenschnitt gehören da nicht hinein und können weiterhin bei der Grüngutdeponie beim Tersierbach entsorgt werden.

Mit einer sachgerechten Entsorgung von Rüstabfällen und Speiseresten tragen sie dazu bei, dass solche neue Entsorgungsmöglichkeiten auch weiterhin angeboten werden können.

Entsorgung und Recycling

Bauamt Schiers



Abfallentsorgung – Kehrichtsäcke zu früh deponieren

Es wird immer wieder festgestellt, dass die Kehrichtsäcke bereits am Tag vor der Abfuhr bereitgestellt werden. Die Säcke werden von Tieren aufgerissen und der Inhalt auf den Strassen zerstreut. Ebenfalls wird die Schneeräumung dadurch erschwert.

Wir bitten die Einwohner, sich an Art. 8 Abfallgesetz zu halten, wonach die Bereitstellung von Kehrichtsäcken auf den bezeichneten Sammelplätzen erst am Tag der Abfuhr vorgenommen werden darf.

Mit dieser Massnahme helfen Sie mit, unsere Strassen und Plätze sauber zu halten.

Bei Widerhandlungen werden dem Verursacher die Aufwendungen der Gemeinde sowie eine Busse, gemäss Art. 13 Abfallgesetz, in Rechnung gestellt.

Entsorgung, Recycling

BAUAMT SCHIERS, 08.01.2018



Rathausnachrichten

Verlängerung Kaufsrecht

Der Gemeindevorstand hat an seiner Sitzung vom 24.10.2017 beschlossen, das laufende Kaufsrecht von Mario Casanova, Chur, für die Parzelle 2662 „Sunnabündti“ um höchstens 3 Jahre zu verlängern. Begründet wird dies mit einer hängigen Einsprache zum Baugesuch. Nach Erteilen der Baubewilligung bleibt dem Kaufsrechtsnehmer maximal 1 Jahr, das Kaufsrecht wahrzunehmen.

Der Gemeindevorstand



Kehrichtabfuhr: Änderung Abholzeiten Gebiet Tersierstrasse, Pallotisweg und Sand

Ab Dienstag, 4. April 2017 werden die Abholzeiten zum Teil geändert. Dies betrifft das Gebiet Tersierstrasse, Pallotisweg und Sand. Hier müssen die Abfallsäcke jeweils bis spätestens um 9.30 Uhr bereitgestellt werden.

Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis. 

Entsorgung, Recycling

Bauamt Schiers, 29.03.2017



Gemeindesägerei

Die Analyse Gemeindesägerei können Sie unter folgendem Link herunterladen:



Informationen zu weiteren Parkmöglichkeiten

Wochenend- und Feriengäste können ihr Auto auf den gebührenpflichtigen Parkplatz im Hinterdorf (unter der Schulanlage Farb) oder auf den gebührenfreien Parkplatz beim Alpina (zwischen Strasse und Schrabach) abstellen. Beim Parkplatz im Hinterdorf kann ein Platz für Fr. 50.- pro Kalendermonat oder Fr. 20.- pro Woche gemietet werden. Entsprechende Parkkarten sind auf der Gemeindeverwaltung zu den ordentlichen Bürostunden gegen Vorauszahlung erhältlich.
Gemeindevorstand Schiers
Departement Polizei